26
Jan
2010

Juan Diego und unsere Liebe Frau von Guadalupe

Guadalupe

Juan Diego war ein armer kleiner Indio,
den niemand Lesen oder Schreiben je gelehrt,
doch hat man damals ihn zum Christentum bekehrt
in Cuantitla, einem kleinen Dorf in Mexiko.

Da hat Maria weiße Rosen ihm beschert
an einem Wintermorgen bei Tlaltelolco.
Der Bischof sah ihr Bild auf Diegos Umhang, so
war's ihm den Bau einer Kapelle für sie wert.

San Diego wird gewiss im Himmel thronen,
er schenkte Christi Herde viele Schafe,
Aztekenbrüder, runde acht Millionen.

Sie singen unsrer Lieben Frau ihr Ave,
die Wallfahrt zur Kapelle soll sich lohnen.
Auf dass der Quetzalcoatl ewig schlafe.

(Unsere Liebe Frau von Guadalupe,
Bildnis auf Juan Diegos Umhang)
797 mal gelesen
logo

Verlorenes Paradies

Halbe Frau

Inhalt

Verlorenes Paradies

Web Counter