Ein Engel namens Rory

4
Apr
2011

Ein Engel namens Rory

Rory

Gott sah hinab zur grünen Insel,
hat einen Engel hingeschickt.
Der hat mit mächtigem Gewinsel
als Mensch das Licht der Welt erblickt.

Im Monat März in Ballyshannon
kam Rory Gallagher zur Welt.
Ich will es einen Glücksfall nennen,
denn dieses Wesen war beseelt.

Wie einst des Himmels Sphärenklänge
sog dieser wundersame Knilch
die alten keltischen Gesänge
voll Gier aus Erins Muttermilch.

Er spielte morgens auf dem Töpfchen
schon auf der Mundharmonika
und nickte mit dem Lockenköpfchen
zu Muddy Waters' Geneva.

Er sang das Lied vom Staub der Straßen
wie einst Sétanta, Culanns Hund.
Es liebten über alle Maßen
die Mädchen seinen hübschen Mund.

Es sind die Finger sehr behende
über die Fender weg gepest.
Er wurde bald schon zur Legende
mit seiner Supergruppe Taste.

Es hallten wider die Arenen
vom schönsten Bluesgitarrenklang.
Dem Saitenspiel galt all sein Sehnen
vom Anfang bis zum Untergang.

Er trank noch eine letzte Flasche,
flog dann zum Himmelszelt zurück.
Es thront sein Denkmal auf der Asche,
uns bleibt für immer die Musik.

(Bild und Video: Rory Gallagher)
967 mal gelesen
logo

Verlorenes Paradies

Halbe Frau

Inhalt

Verlorenes Paradies

Web Counter