Immergrüne Lyrikwiese

25
Nov
2009

Immergrüne Lyrikwiese

Wiese

Von einer immergrünen Lyrikwiese
gibt es viel Wundersames zu berichten:
Ein Satanspilz schreibt gruslige Geschichten
und Limericks en masse, und zwar ganz fiese.

Versonnen lauscht ein vierschrötiger Riese
im kühlen Schatten kirchturmhoher Fichten
den bittersüß romantischen Gedichten
der Blumenfee und denkt nur noch an diese.

Ein stolzer Admiral umschwirrt versunken
ein reimend Kräuterweib mit grünen Haaren,
von ihrer Poesie ganz liebestrunken.

Euterpe selbst, belesen und erfahren,
trägt in die frohe Schar den hellen Funken
der hohen Dichtkunst, ewig jung an Jahren.

(Bild: In Chiapas)
777 mal gelesen
logo

Verlorenes Paradies

Halbe Frau

Inhalt

Verlorenes Paradies

Web Counter