Katzenjammer

18
Sep
2008

Katzenjammer

marc2

Liebes Miezchen, kleines Fellknäuel,
blickst mir zärtlich in die Augen,
streichst mir fröhlich um die Beine,
leckst dir's Mäulchen, sagst Miau.

Ach, mein Miezchen, wenn du wüsstest,
wie sie leiden, deine Schwestern,
die der Geldgier böser Menschen
wehrlos ausgeliefert sind.

Schrei der Angst und des Entsetzens -
festgebunden in Laboren,
vollgestopft mit Chemikalien,
mit Elektroschocks traktiert.

Eingefangen von Verbrechern,
zieh’n das Fell über die Ohren
deinen armen kleinen Schwestern,
denn das bringt so viel Profit.

Züchten nackte kahle Katzen
für den Mensch mit Allergien,
züchten Perser, schneeweiß, flauschig,
die schon blind geboren sind.

Arme kleine Katzen, zitternd,
hungernd irren durch die Straßen,
ohne Heimat, ohne Futter,
weil ihr Mensch in Urlaub fuhr.

Und will helfen, will sie retten,
treffe nur auf harte Herzen,
blinde Augen, taube Ohren -
Mensch, elende Kreatur!

Komm, mein Miezchen, lass dich kraulen.
Will dich lieben und verwöhnen,
will dir ein Zuhause geben.
Tropfen auf dem heißen Stein...

(Bild: Franz Marc, Mädchen mit Katze)
840 mal gelesen
logo

Verlorenes Paradies

Halbe Frau

Inhalt

Verlorenes Paradies

Web Counter