Klänge des Sommers

18
Jun
2016

Klänge des Sommers

Hupkonzert in der Allee
auf dem Weg zum Schlachtensee.
Inforadio Berlin
meldet Stau auch weiterhin.

Wann hör ich der Mücken Sang,
Singsang und Gitarrenklang?
Wann hör ich die Wellen rauschen,
darf dem Lied der Möwe lauschen?

Zwei, drei Stunden sind vorbei,
endlich ist die Straße frei.
Die Motoren heulen auf,
noch mal Stau vorm Spätverkauf.

Doch zu guter Letzt, juchhe,
komm ich an am Schlachtensee.
Finde eine freie Ecke,
lass mich nieder auf der Decke.

Wär nur nicht der Trommelklang,
der Besoffnen Gröhlgesang.
Koteletts brutzeln auf dem Grill,
Hunde tappen durch den Müll.

Mücken schwirren mit Gesumm
blutrünstig um mich herum.
Höre freche Möwen krächzen,
die nach meinem Brötchen lechzen.

Fliehe eilends in die Fluten,
höre Motorboote tuten,
Kinder plärren, Eltern streiten,
Tussies kreischen, Gangsta fighten.

Nichts wie weg vom Schlachtensee!
War ich vorher weiß wie Schnee,
bin ich rot jetzt wie ein Hummer.
Aua! Ich fahr heim und schlummer.
625 mal gelesen
logo

Verlorenes Paradies

Halbe Frau

Inhalt

Verlorenes Paradies

Web Counter