Ein Glaubensbekenntnis

12
Okt
2013

Ein Glaubensbekenntnis

Jeder Mensch kämpft seinen Kampf.
Bin ich müde, rauch ich Hanf.
Über vierzig Jahre schon
ist das meiner Mühe Lohn.

So ein Pfeifchen, das tut gut.
Wenn ich’s rauche, fließt kein Blut.
Nur des Harzes süßer Duft
steigt ganz friedlich in die Luft.

Und ganz leise, Schritt für Schritt,
wandert meine Seele mit
aus dem öden Alltagstrott
bis hinauf zum lieben Gott.

Gott, der unsre Schritte lenkt,
hat dies Pflänzlein uns geschenkt,
das uns Seelenfrieden gibt,
weil er alle Menschen liebt.

Drum verstößt das Hanfverbot
gegen göttliches Gebot.
Christen jeglicher Partei,
gebt das Hanf nun endlich frei!
514 mal gelesen
logo

Verlorenes Paradies

Halbe Frau

Inhalt

Verlorenes Paradies

Web Counter