Die touristische Conquista - The Tourist Conquista

26
Okt
2018

Die touristische Conquista - The Tourist Conquista

Wie oft beklagen wir uns in Berlin über die vielen Touristen. Doch verglichen mit den andalusischen Städten ist Berlin, touristisch gesehen, ein verschlafenes Kuhdorf.

Tag für Tag spucken Flugzeuge, Busse und Bahnen Heerscharen von Touristen auf Andalusien aus, die die Luft verpesten, in die Städte einmarschieren, Gassen und Strände, Moscheen und Kathedralen okkupieren.

So ist das einst beschauliche Ronda inzwischen längst fest in der Hand der Busunternehmen und von Touristen überschwemmt, was der Fremdenführer dort als "überfallartig" bezeichnet.

Zum Wohl der Touristen werden Hotels aus dem Boden gestampft, Appartements dem Wohnungsmarkt entzogen, werden Wasser und Strom verschwendet, landen von den üppigen Frühstücksbuffets Unmengen von Resten auf dem Müll.

Was können wir tun? Andalusien ist herrlich, unbestritten, und seine Schönheit wollen wir Touristen gern mit allen Sinnen genießen. (Ja, ich denke sogar, meine Reise dort hin hat ein bisschen mein Leben verändert.) Doch gehört dieses schöne Land leider nicht mehr den Andalusiern, die jedoch aufgrund ihrer Armut auf den Tourismus angewiesen sind. Ein Teufelskreis.

***

The Tourist Conquista

In Berlin we often complain about the many tourists. But compared to the Andalusian cities, Berlin is, from the touristic point of view, a sleepy cow village.

Every day, planes, busses and trains spit out masses of tourists polluting the air, invading the cities, occupying alleys and beaches, mosques and cathedrals.

Thus, the once contemplative Ronda is firmly in the hands of the bus companies, flooding the town with tourists, what the guide there called "raid-like".

For the tourists’ sake, hotels are stamped out of the ground, apartments are taken from the housing market, water and electricity is wasted, and after the rich breakfast buffets, vast amounts of food is thrown on the garbage.

What can we do? No doubt, Andalusia is just gorgeous, and we want to enjoy its beauty with all our senses. (Yeah, I even think this journey has changed my life a bit.)

Unfortunately, this beautiful country is no longer owned by the Andalusians, who, however, depend on tourism because of their poverty. A vicious circle.
386 mal gelesen
logo

Verlorenes Paradies

Halbe Frau

Inhalt

Verlorenes Paradies